degewo Mieterratswahl 2022

2016 wurden auf Grundlage des neuen Wohnraumversorgungsgesetzes erstmals Mieterräte bei den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen gewählt. Jetzt sind ihre Mieterinnen und Mieter aufgerufen, sich an den zum zweiten Mal stattfindenden Wahlen zu den Unternehmensmieterräten zu beteiligen. Gewählt wird zeitgleich bei degewo, GESOBAU, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM. Die Gewobag hat die zweite Wahl bereits im Dezember 2019 durchgeführt.

Rechtliche und organisatorische Grundlagen für die Wahlvorbereitung bilden unter anderem das Berliner Wohnraumversorgungsgesetz – WoVG Bln vom 24. November 2015, die überarbeitete Musterwahlordnung in der Fassung vom 10. Juni 2018, die unternehmensbezogenen und von den Aufsichtsgremien beschlossenen Wahlordnungen der jeweiligen Wohnungsunternehmen, die Empfehlungen zur Durchführung von Mieterratswahlen der Wohnraumversorgung Berlin AöR sowie allgemeine Datenschutzbestimmungen.

November 2021

Informationen und Aufruf zur Mitarbeit

Was ist ein Mieterrat und was sind seine Aufgaben?

Der degewo-Mieterrat bündelt Anregungen und vertritt die Interessen aller degewo-Mieterinnen und Mieter gegenüber degewo mit dem Ziel, zum Interessenausgleich beizutragen. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Weitere Information finden Sie in der Satzung des degewo-Mieterrats.

Was ist der Unterschied zum Mieterbeirat?

Im Gegensatz zum Mieterbeirat, in dem die Interessen der Mieterinnen und Mieter Ihres Wohngebiets vertreten werden, vertritt der Mieterrat berlinweit die Interessen aller Mieterinnen und Mieter von degewo.

Januar 2022

Die Wahlkommission konstituiert sich

Die Wahlkommission der Mieterratswahl 2022 hat sich konstituiert. Die Wahlkommission setzt sich aus folgenden Mietern und Mitarbeitern von degewo zusammen:

  • J. Bräuer, stellv. Vorsitzender der Wahlkommission
  • R. David
  • J. Erler
  • Dr. F. Gaeth, Vorsitzender der Wahlkommission
  • L. Gens
  • M. Haß
  • H. Kirbach
  • C. Märtner
  • O. Striboll
  • B. Viergott

Die Wahlkommission erreichen Sie per Mail unter mieterratswahl@degewo.de oder telefonisch über unsere zentrale Kundenberatung unter 030 26485 5000.

Welche Wahlbezirke gibt es?

Wir haben vier Wahlbezirke gebildet, die sich an unseren Kundencentern orientieren. Ihr Kundencenter ist gleichzeitig ihr Wahlbezirk.

Sie erhalten Post!

Ab dem 26. Januar finden Sie den Aufruf zur Kandidatur in Ihrem Briefkasten. Im Februar können Sie sich zudem bei einer Veranstaltung über die Arbeit des Mieterrats informieren.

Februar 2022

Kandidieren Sie für den Mieterrat!

Wer kann kandidieren?

Wählbar sind natürliche Personen, die Hauptmieterinnen und Hauptmieter von Wohnungen im Eigenbestand von degewo in Berlin sind und am Stichtag des Wahlaufrufs, dem 26. Januar 2022, das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Mietbeginn muss mindestens sechs Monate vor dem Stichtag des Wahlaufrufs liegen und das Mietverhältnis darf zu diesem Stichtag nicht gekündigt sein.

So können Sie kandidieren!

Vom 26. Januar bis zum 23. Februar 2022 konnten Sie sich für das Amt des Mieterrats bewerben und kandidieren. Die im ausgefüllten Formular bereitgestellten Informationen werden für die Mieterinnen und Mieter zusammengetragen und als Wahlinformation verwendet und öffentlich gemacht. Die Wohnadresse und die persönlichen Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht. Zudem bieten wir Ihnen professionelle Fototermine an. Die Details zu den Fototerminen in Ihrem Wahlbezirk erhalten Sie in einem persönlichen Anschreiben.

Aufruf zur Unterstützung als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer!

Sie wollen nicht kandidieren, als Mieterinnen und Mieter aber trotzdem mithelfen, dass die Mieterratswahl erfolgreich verläuft? Dann werden Sie Wahlhelferinnen und Wahlhelfer! Ihre Aufgaben wären die Unterstützung bei der Stimmauszählung, beim Einlass und bei der Verpflegung. Für Ihre Mitarbeit erhalten Sie im Anschluss eine Aufwandsentschädigung.

Mai 2022

Ab jetzt können Sie Ihren Mieterrat wählen

Die Mieterratswahlen finden durch eine geheime Briefwahl statt. In diesem Monat finden deshalb alle wahlberechtigten Mieterinnen und Mieter die Wahlunterlagen in Ihrem Briefkasten.

Setzen Sie Ihr Kreuz und senden Sie uns Ihren Stimmzettel in dem beigelegten Rückumschlag bis zum 17. Juni 2022. Es gilt der Poststempel.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind natürliche Personen, die Hauptmieterinnen und Hauptmieter von Wohnungen im Eigenbestand von degewo in Berlin sind und die am Stichtag des Wahlaufrufs, dem 26. Januar 2022, das 16. Lebensjahr vollendet haben. Für jede Wohnung kann nur eine Stimme abgegeben werden. Der Mietbeginn muss vor dem Stichtag des Wahlaufrufs liegen. Das Mietverhältnis darf zu diesem Stichtag nicht gekündigt sein.

Die Kandidierenden stellen sich vor!

Die Kandidierenden stehen fest. Jetzt liegt es an Ihnen den nächsten Mieterrat zu wählen. Insgesamt stellen sich 105 Kandidierende zur Wahl für den degewo Mieterrat. Diese verteilen sich wie folgt auf die Wahlbezirke:

  • Nordost: 18 Kandidierende
  • Südost: 20 Kandidierende
  • Süd: 37 Kandidierende
  • West: 30 Kandidierende

Die Kandidierenden haben Steckbriefe mit Ihren Beweggründen und Zielen zusammengestellt, welche wir Ihnen hier zur Verfügung stellen. Bitte klicken Sie auf Ihren Wahlbezirk in der Karte oder wählen Sie Ihren Wahlbezirk im Dropdown-Menü aus.

Sie möchten den Kandidierenden noch mehr Fragen stellen? Kommen Sie zur Wahlveranstaltung Ihres Wahlbezirks!

Wahlbezirk West

Wann:
23. Mai 2022
Wo:
Olof-Palme-Zentrum, Demminer Str. 28, 13355 Berlin
Uhrzeit:
17:00 - 19:00 Uhr

Wahlbezirk Nordost

Wann:
01. Juni 2022
Wo:
KulturGut, Alt-Marzahn 23, 12685 Berlin
Uhrzeit:
17:00 - 19:00 Uhr

Wahlbezirk Südost

Wann:
01. Juni 2022
Wo:
freiheit fünfzehn, Freiheit 15, 12555 Berlin
Uhrzeit:
17:00 - 19:00 Uhr

Wahlbezirk Süd

Wann:
02. Juni 2022
Wo:
Refugio Berlin, Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin
Uhrzeit:
17:00 - 19:00 Uhr

Hinweis: Aufgrund von zu dem Zeitpunkt geltenden Infektionsschutzmaßnahmen, kann vorab eine Anmeldung nötig sein. Die Informationen werden hier auf der Website rechtzeitig bekanntgegeben.

Juni 2022

So wurde gewählt: die vorläufigen Ergebnisse

Die Wahlkommission hat am 22.06.2022 die öffentliche Stimmauszählung durchgeführt. Dafür wurden die Wahlunterlagen am Auszählungstag von unserem Dienstleister an die Wahlkommission übergeben.

Wahlbezirk West

Nach vorläufigem Ergebnis wurden in den Mieterrat gewählt:

  1. Akin, Seda mit 270 Stimmen
  2. Reinhardt, Elke mit 202 Stimmen
  3. Hinz, Bernd mit 199 Stimmen

Auf die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber entfielen folgende Stimmen:
NameStimmenzahl
Akin, Seda270
Reinhardt, Elke202
Hinz, Bernd199
Schiller, Sebastian158
Adam, Günther143
Schenck, Lothar140
Rulff, Carsten122
Nehls, Ronja115
Preyer, Justus113
Chaddé, Regina94
Ramin, Rachel78
Pues, Clemens72
Lemmer, Katrin62
Nackas, Hans-Jürgen60
Rotter, Michael59
Akinci, Bülent58
Winkler, Horst51
Schlünzig, Sven41
Kohls, Uwe38
Ibrahim, Saber38
De Filippo, Michele35
Heise, Anne-Kathrin30
Hruby, Radek18
Mohammad Sharef, Ahmad18
Halat, Orhan13
Kholod, Irina12
Walther, Bernd12
Naused, Eveline10
Yarici, Sabahittin9
Osmanova, Remzie2
ANZAHL Stimmen2.272
Weitere Informationen

Gesamtzahl der wahlberechtigten Haushalte: 19.029

Notwendiges Quorum 5%: Wahlbeteiligung 12,5%

Feststellung der insgesamt abgegebenen Wahlumschläge: Es wurden 2.378 Umschläge gezählt.

Das Quorum wurde erreich: ja

Insgesamt sind 2.272 gültige und 106 ungültige Stimmen abgegeben worden.

Wahlbezirk Nordost

Nach vorläufigem Ergebnis wurden in den Mieterrat gewählt:

  1. Reich, Christian mit 229 Stimmen
  2. Ketzer, André mit 226 Stimmen
  3. Leu, Kerstin mit 217 Stimmen

Auf die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber entfielen folgende Stimmen:
NameStimmenzahl
Reich, Christian229
Ketzer, André226
Leu, Kerstin217
Hermenau, Thomas204
Grobelna, Natalia202
Heidtmann, Hans190
Hänske, Kürsten-Klaus158
Kurth, Lothar-Erich137
Özdemir, Isa131
Jahnke, Oliver118
Marotzke, Andreas86
Raji, Ahmed75
Sahakyan, Vilik42
Reddmann, Heinz-Dieter39
Steiger, Vladimir37
Schröder, Viona23
Hügin, Erik14
Nerlich, Inge-Dore11
ANZAHL Stimmen2.139
Weitere Informationen

Gesamtzahl der wahlberechtigten Haushalte: 19.491

Notwendiges Quorum 5%: Wahlbeteiligung 11,35%

Feststellung der insgesamt abgegebenen Wahlumschläge: Es wurden 2.213 Umschläge gezählt.

Das Quorum wurde erreich: ja

Insgesamt sind 2.139 gültige und 74 ungültige Stimmen abgegeben worden.

Wahlbezirk Südost

Nach vorläufigem Ergebnis wurden in den Mieterrat gewählt:

  1. Voigt, Klaus mit 469 Stimmen
  2. Pytlik, Anemone Netty mit 186 Stimmen
  3. Wojke, Tim mit 181 Stimmen

Auf die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber entfielen folgende Stimmen:
NameStimmenzahl
Voigt, Klaus469
Pytlik, Anemone Netty186
Wojke, Tim181
Akyol, Bilal177
Bollerey, Martina174
Winter, Anne170
Leuschner, Juliane132
Hirtmann, Claudia120
Kühn, Heidi115
Villamarin, Adriana109
Chaudhry, Ali Adnan96
Salzmann, Astrid87
Strom, Tatjana77
Heyne, Christa62
Imme, Lothar42
Lemke, Lysann39
Gürel, Serkan34
Wodniok, Fabian32
Härtig, Marlene12
Demschuk, Vasily10
ANZAHL Stimmen2.324
Weitere Informationen

Gesamtzahl der wahlberechtigten Haushalte: 15.787

Notwendiges Quorum 5%: Wahlbeteiligung 15,42%

Feststellung der insgesamt abgegebenen Wahlumschläge: Es wurden 2.435 Umschläge gezählt.

Das Quorum wurde erreich: ja

Insgesamt sind 2.324 gültige und 111 ungültige Stimmen abgegeben worden.

Wahlbezirk Süd

Nach vorläufigem Ergebnis wurden in den Mieterrat gewählt:

  1. Hartmann, Olaf mit 208 Stimmen
  2. Diener, Erwin mit 187 Stimmen
  3. Prymuschala, Mario mit 153 Stimmen

Auf die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber entfielen folgende Stimmen:
NameStimmenzahl
Hartmann, Olaf208
Diener, Erwin187
Prymuschala, Mario153
Baumeister, Klaus124
Marseli, Enis112
Ehmke, Martin110
von Boxberg, Bertram91
Yilmaz, Metin60
Wunsch, Gerhad59
Kühnemann, Werner57
Dierbach, Janni56
Moufid, Aicha55
Kabova, Natalia50
Schultz, Rudolf49
Abdelmaksoud, Sayed Takey Mohamed43
Sobainski, Joanna39
Schumacher, Chistian38
Berndt, Detlef34
Tschirschwitz, Melanie33
Hinrichsen, Georg32
Sanar, Ali30
Kraft, Michael27
Selke, Sabine24
Chiarandini, Renate23
Kopitza, Ansgar20
Winkelmann, Hans-Joachim20
Winzer, Wilfried20
Kaul, Gerhard18
Lutter, Uwe16
Jagminaite-Knepper, Grazina12
Sieberz, Peter12
Müller, Harald9
Mukhoty, Anjan Mohan7
El-Nadry, El-Said6
Sarhan, Raed5
Rathore, Harun4
Anaskiewicz, Ute*54
ANZAHL Stimmen1.843
* nachträglich zurückgetreten, Stimmen ungültig
Weitere Informationen

Gesamtzahl der wahlberechtigten Haushalte: 17.677

Notwendiges Quorum 5%: Wahlbeteiligung 11,07%

Feststellung der insgesamt abgegebenen Wahlumschläge: Es wurden 1.956 Umschläge gezählt.

Das Quorum wurde erreich: ja

Insgesamt sind 1.843 gültige und 113 ungültige Stimmen abgegeben worden.

August bis September 2022

Der neue Mieterrat ist ab jetzt für Sie da!

Nach Auszählung der abgegebenen Stimmen werden die Ergebnisse bekanntgegeben1. Die Wahlkommission lädt dann zur konstituierenden Sitzung für den neuen Mieterrat ein. Damit ist der neue Mieterrat offiziell im Amt bestätigt, etwaige nicht wiedergewählte Mitglieder scheiden jetzt aus und werden verabschiedet. Mit der Konstituierung des neuen Mieterrats wird auch die Wahlkommission aus Ihrem Amt entlassen.

Die neuen Mitglieder des Mieterrats nehmen jetzt Ihre Arbeit auf.

1 Die Wahl eines Mitglieds in den Mieterrat setzt voraus, dass sich mindestens fünf Prozent der Mieterinnen und Mieter des entsprechenden Wahlbezirkes an der Wahl beteiligen. Zudem muss pro Wahlbezirk mindesten ein Mitglied des Mieterrats gültig gewählt werden.