degewo Mieterratswahl 2022

2016 wurden auf Grundlage des neuen Wohnraumversorgungsgesetzes erstmals Mieterräte bei den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen gewählt. Jetzt sind ihre Mieterinnen und Mieter aufgerufen, sich an den zum zweiten Mal stattfindenden Wahlen zu den Unternehmensmieterräten zu beteiligen. Gewählt wird zeitgleich bei degewo, GESOBAU, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM. Die Gewobag hat die zweite Wahl bereits im Dezember 2019 durchgeführt.

Rechtliche und organisatorische Grundlagen für die Wahlvorbereitung bilden unter anderem das Berliner Wohnraumversorgungsgesetz – WoVG Bln vom 24. November 2015, die überarbeitete Musterwahlordnung in der Fassung vom 10. Juni 2018, die unternehmensbezogenen und von den Aufsichtsgremien beschlossenen Wahlordnungen der jeweiligen Wohnungsunternehmen, die Empfehlungen zur Durchführung von Mieterratswahlen der Wohnraumversorgung Berlin AöR sowie allgemeine Datenschutzbestimmungen. Die Wahlordnung von degewo finden Sie hier zum Download.

November 2021

Informationen und Aufruf zur Mitarbeit

Aufruf für die Wahlkommission!

Wir suchen Freiwillige, die mithelfen, dass die Mieterratswahl erfolgreich verläuft. Durch Ihre Mitarbeit in der Wahlkommission können Sie dies aktiv unterstützen. Die Wahlkommission hat die Aufgabe, die Kandidierenden zu prüfen und zuzulassen, die Vorstellung der Kandidierenden zu organisieren, nach der Wahl die Stimmen öffentlich auszuzählen sowie das amtliche Ergebnis festzustellen und zu verkünden. Bei dieser ehrenamtlichen Arbeit werden die Mitglieder der Wahlkommission von degewo unterstützt und erhalten im Anschluss eine Aufwandsentschädigung.

Was ist ein Mieterrat und was sind seine Aufgaben?

Der degewo-Mieterrat bündelt Anregungen und vertritt die Interessen aller degewo-Mieterinnen und Mieter gegenüber degewo mit dem Ziel, zum Interessenausgleich beizutragen. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Weitere Information finden Sie in der Satzung des degewo-Mieterrats.

Was ist der Unterschied zum Mieterbeirat?

Im Gegensatz zum Mieterbeirat, in dem die Interessen der Mieterinnen und Mieter Ihres Wohngebiets vertreten werden, vertritt der Mieterrat berlinweit die Interessen aller Mieterinnen und Mieter von degewo.

Januar 2022

Die Wahlkommission konstituiert sich

In diesem Monat konstituiert sich die Wahlkommission. Das bedeutet Sie wählen unter sich den Vorsitz und die Stellvertretung und organisieren die nächsten Schritte für eine erfolgreiche Wahldurchführung.

Welche Wahlbezirke gibt es?

Wir haben vier Wahlbezirke gebildet, die sich an unseren Kundencentern orientieren. Ihr Kundencenter ist gleichzeitig ihr Wahlbezirk.

Sie erhalten Post!

Ende des Monats finden Sie den Aufruf zur Kandidatur in Ihrem Briefkasten. Im Februar können Sie sich zudem bei einer Veranstaltung über die Arbeit des Mieterrats informieren.

Februar 2022

Kandidieren Sie jetzt für den Mieterrat!

Den ersten Wahlaufruf haben Sie nun erhalten. Jetzt können Sie sich bis zum 23. Februar 2022 für das Amt des Mieterrats bewerben und kandidieren. Dafür verwenden Sie bitte das Formular, das wir Ihnen in Kürze hier zur Verfügung stellen. Die dann später im ausgefüllten Formular bereitgestellten Informationen werden für die Mieterinnen und Mieter zusammengetragen und später als Wahlinformation verwendet und öffentlich gemacht. Die Wohnadresse und die persönlichen Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht.

Wer kann kandidieren?

Wählbar sind natürliche Personen, die Hauptmieterinnen und Hauptmieter von Wohnungen im Eigenbestand von degewo in Berlin sind und am Stichtag des Wahlaufrufs das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Mietbeginn muss mindestens sechs Monate vor dem Stichtag des Wahlaufrufs liegen und das Mietverhältnis darf zu diesem Stichtag nicht gekündigt sein.

Aufruf zur Unterstützung als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer!

Sie wollen nicht kandidieren, als Mieterinnen und Mieter aber trotzdem mithelfen, dass die Mieterratswahl erfolgreich verläuft? Dann werden Sie Wahlhelferinnen und Wahlhelfer! Ihre Aufgaben wären die Unterstützung bei der Stimmauszählung, beim Einlass und bei der Verpflegung. Für Ihre Mitarbeit erhalten Sie im Anschluss eine Aufwandsentschädigung.

Mai 2022

Ab jetzt können Sie Ihren Mieterrat wählen

Die Mieterratswahlen finden durch eine geheime Briefwahl statt. In diesem Monat finden deshalb alle wahlberechtigten Mieterinnen und Mieter die Wahlunterlagen in Ihrem Briefkasten.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind natürliche Personen, die Hauptmieterinnen und Hauptmieter von Wohnungen im Eigenbestand von degewo in Berlin sind und die am Stichtag des Wahlaufrufs das 16. Lebensjahr vollendet haben. Für jede Wohnung kann nur eine Stimme abgegeben werden. Der Mietbeginn muss vor dem Stichtag des Wahlaufrufs liegen. Das Mietverhältnis darf zu diesem Stichtag nicht gekündigt sein.

Kommen Sie zur Wahlkampfveranstaltung Ihres Wahlbezirks!

Juni 2022

Es wird spannend! Wir zählen die Stimmen aus.

Die öffentlichen Stimmauszählungen finden in Ihren jeweiligen Wahlbezirken statt. Kommen sie also gerne vorbei!

August bis September 2022

Der neue Mieterrat ist ab jetzt für Sie da!

Nach Auszählung der abgegebenen Stimmen werden die Ergebnisse bekanntgegeben1. Die Wahlkommission lädt dann zur konstituierenden Sitzung für den neuen Mieterrat ein. Damit ist der neue Mieterrat offiziell im Amt bestätigt, etwaige nicht wiedergewählte Mitglieder scheiden jetzt aus und werden verabschiedet.

Die neuen Mitglieder des Mieterrats nehmen jetzt Ihre Arbeit auf.

1 Die Wahl eines Mitglieds in den Mieterrat setzt voraus, dass sich mindestens fünf Prozent der Mieterinnen und Mieter des entsprechenden Wahlbezirkes an der Wahl beteiligen. Zudem muss pro Wahlbezirk mindesten ein Mitglied des Mieterrats gültig gewählt werden.